FC Bilstein hat sich aufgelöst


Author: cheffe posted in Bilstein Aktuelles on 2017-01-03 17:26:29

Tags: Untagged 

von Ulrich Rauchheld

eigentlich ein trauriger Moment! Ende des vergangenen Jahres hat sich der 1982 gegründete FC Bilstein, aufgelöst. Als einer von drei Sportvereinen im Dorf, hatte er einmal 2 Seniorenmannschaften, eine A-Jugendmannschaft und mit dem SSV Kirchveischede zusammen eine Altliga-Spielgemeinschaft. Der Spielbetrieb des FC Bilstein wurde bereits 2013 eingestellt.
Insgesamt spielte der FC B 6 Jahre in der zweigeteilten Kreisliga A und wurde als B-Ligist 1991 in Saalhausen Lennestadt-Pokalsieger. Gespielt wurde innerhalb dieser 34 Jahre auf dem Sportplatz des SSV Kirchveischede auf der Hofwiese. Dort baute man auch 1994 - 1995 ein Clubhaus, das mit Eigenleistung DM 80000,- kostete. Im Laufe dieser Zeit fungierten Leo Metz, Peter Allebrodt und Stefan Allebrodt als 1. Vorsitzende. Diesen Männern und vielen weiteren Ehrenamtlichen aus dem Ort gilt es zu danken, dass sie für den Verein tätig waren. Erst in einigen Jahren werden wir in Bilstein merken, wie wichtig dieser Verein für den Ort war.
Wie konnte es dazu kommen?


Obwohl immer noch über 10 Spieler aus unserem Ort in der SG Kirchveischede/Bonzel und bei anderen Vereinen Fußball spielen, reichte es nicht aus, eine Mannschaft zum Spielbetrieb anzumelden. Sicher spielt der demografische Wandel eine Rolle, jedoch haben viele Schüler und Jugendliche keine Lust mehr sich in den Dienst eines Vereins zu stellen und an 30 bis 40 Sonntagen im Jahr Fußball zu spielen. Dazu kommt natürlich ein- oder zweimal Training pro Woche. Hier kommt deutlich rüber, dass sich unsere Gesellschaft verändert hat. Wie wichtig Sportvereine heute sind, haben viele Bürger und vor allem die Eltern von Heranwachsenden noch immer nicht erkannt. Jedes dritte Kind hat heute Übergewicht und auf Dauer stellen sich als Konsequenz Diabetes, Herz-u. Kreislaufschwächen und später Gelenkprobleme ein.
2013 wechselte der Großteil der noch aktiven Spieler zu den Nachbarvereinen Kirchveischede und Bonzel und schon 2014 bildete der SSV Kirchveischede dann mit der DJK Bonzel zusammen eine Spielgemeinschaft. Diese spielt zurzeit in der eingleisigen Kreisliga A.
Das Clubhaus des FC B ist zunächst in den
Besitz der Stadt Lennestadt übergegangen, die es an den SSV Kirchveischede weitergeben wird. Eine direkte Übernahme des Gebäudes hatte der SSV Kirchveischede zuvor abgelehnt. Warum auch immer …………..? Das noch vorhandene Bankguthaben wird gemäß Satzung des FC Bilstein für gemeinnützige Zwecke an die Dorfgemeinschaft Bilstein e.V. übertragen.
Das ist sicher das erfreulichste an der Auflösung des Vereins!