Schulbank drücken jahrelang.
Nun ist Ende - Gott sei Dank!

Oh Kinder, wie die Zeit vergeht!
... Jahre - wie schnell sind verweht.

Unter dem Motto "... Jahre sind verweht" trafen sich kürzlich acht ehemalige Bilsteiner Schüler des Jahrganges 1954 zu einem Klassentreffen. Bei einem Klassentreffen kommen ehemalige Schüler einer Schulklasse zusammen, um ihre Kontakte untereinander aufzufrischen und Erinnerungen auszutauschen. Der Grund ist oft auch die Neugier, was aus den ehemaligen Kameraden aus der Schulzeit wurde. Normalerweise werden ja bei Klassentreffen die auch ehemaligen Lehrer  eingeladen. Leider war das in diesem Fall nicht möglich, da Lehrer Fritz Ising schon vor Jahren gestorben ist. Auch an ihn wurden natürlich viele Erinnerungen in den Gesprächen lebendig.

Die Personensuche der ehemaligen Klassenmitglieder erweist sich besonders nach mehreren Jahren als eine der schwierigsten Aufgaben bei der Organisation eines Klassentreffens. Eva (Odzewalski) Cremer und Hedwig (Röhl) Richter machte sich dennoch an die Arbeit und recherchierten, wo denn die verbliebenen Ex-Schüler geblieben waren. Alfred Korte wohnt beispielsweise im tiefsten Bayern und Stefan Schütte hatte es beruflich nach Hannover verschlagen. Bei den heute noch in Bilstein und näherer Umgebung Lebenden war das natürlich leichter! So konnten diese Schüler relativ schnell informiert werden.

So trafen sich immerhin acht Ehemalige zu einem geselligen Nachmittag und Abend. Viele Anekdoten wurde aufgewärmt und es wurde sehr viel gelacht, aber auch wehmütig wurden derer gedacht, die nicht mehr unter uns weilen.  Jedenfalls wurde beschlossen, sich jetzt öfter zu treffen, das nächste Mal im Mai 2018, also schon relativ schnell. Und alle Anwesenden sagten jetzt schon mal diesem neuen Termin zu, so dass einem 2018er Treffen nichts mehr im Weg steht. (SFS)

Bildunterschriften:

Bild1:

(v.l.) Anne Kramer, Martha Klein, Eva Cremer, Hedwig Richter und Bernadette Blum.

 


Bild2:

(v.l.) Eugen Rath, Ludwig Rath, Stefan Schütte, Peter Odzewalski

 

Bild3:

Wie man erkennen kann, verlief das Klassentreffen in entspannter Umgebung und alles hatten ihren Spaß, zudem es noch ein Geschenk in Form einer kleinen Schultüte gab.

 

2017-10-17 19:57:50
Print